Nachhaltigkeit in der Küche

Zur Nachhaltigkeit in eurer Küche gehört, dass ihr u.a.

  • Gegenstände wiederverwendet & weiterverwendet,
  • auf langlebige & robuste Produkte/ Tools setzt,
  • auf unnötige Verpackungen aus z.B. Plastik verzichtet und
  • wenig Müll produziert.

Gemeinsam für Umwelt- und Klimaschutz.

Hören sich die Punkte für euch fast unerreichbar an? Dann muss ich euch enttäuschen. Genau das sind die Ziele, die wir verfolgen sollten.

Denn dann gelingt es uns Ressourcen und Emissionen einzusparen und den Klimawandel und seine Auswirkungen zu verringern.

Übersicht

einfache & schnelle Zero Waste Geschenkideen

7 Einfache Zero Waste Geschenkideen aus der Küche

Im Frühling haben jedes Jahr sehr viele meiner Freunde – und ich auch – Geburtstag. Dieses Jahr habe ich bisher immer besonders darauf geachtet, dass ich plastik- und wenn möglich sogar verpackungsfreie Kleinigkeiten verschenke, die die Beschenkten wirklich gebrauchen können.

Weiterlesen »

Nachhaltigkeit gelingt euch, indem ihr auf hochwertige, robuste und langlebige Produkte setzt. Alle Tools, DIYs, Rezepte und Tipps, die wir euch hier vorstellen, nutzen wir auch selber in unserer Küche.

Wir haben alle Produkte auf Herz und Nieren getestet und sind davon überzeugt, dass wir damit unserer Umwelt und unserem Klima Gutes tun. Da alle Produkte langlebig und oft wiederverwendbar sind, spart ihr auf lange Sicht Geld und rettet unsere Erde.

So gelingt Nachhaltigkeit in der Küche

Zum Kochen, Schneiden, Backen und Essen in der Küche benutzen wir viele Dinge, die oft nicht nachhaltig sind. Der Griff des Obstmessers, der Kochlöffel oder das Schneidebrett sind oft aus Plastik.

Es lohnt sich, auch für die Küche Geschirr, Besteck, Kochbesteck und Textilien ohne Plastik anzuschaffen. Ihr wollt ja auch keine Plastikrückstände in euren Lebensmitteln haben.

Scrollt weiter runter! Dort habe ich euch Tipps für eure nachhaltige & plastikfreie Küche zusammengestellt.

Weitere nachhaltige Themengebiete

Nachhaltigkeit in deinem Alltag