Wenn es so heiß ist wie jetzt mitten im Juni würden wir uns am liebsten den ganzen Tag mit nackten Füßen in einen Bach stellen. Das geht leider nicht den ganzen Tag. Um im Büro trotzdem einen kühlen Kopf zu behalten greife ich immer wieder auf eine Rezept zurück: Limonade selber machen.

Bereits am Morgen schneide ich Obst und/oder Gemüse, dass ich gerade da habe in Stücke und gebe es in Leitungswasser. Dabei nehme ich oft Obst, dass überreif geworden ist, Macken hat oder einfach gegessen werden muss – damit ich es nicht wegwerfen muss.

Erfrischende Limonade selber machen - total einfach und schnell

Limonade selber machen: Meine Zutaten

Wenn möglich achte ich bereits beim Einkauf darauf, dass ich saisonales und regionales Bio-Obst und -Gemüse kaufe – im Sommer haben wir dabei natürlich eine große Auswahl. Zum Glück.

  • Zirtrusfrüchte
    • Zitronen
    • Limetten
    • Orangen
  • Beeren
    • Himmbeeren
    • Erdbeeren
    • Johannisbeeren
  • Pfirsiche
  • Gurke
  • Minzblätter
  • uvm.

Obst, Kräuter und/oder Gemüse gebe ich in Leitungswasser und lasse es 1-2 Stunden stehen. Bei Bedarf gebe ich Eiswürfel dazu.

Rezept-Variante: Zitrus-Limonade

Leitungswasser mit Zitronen- und Orangenscheiben ergeben eine erfrischend saure Limonade.

Rezept-Variante: Roter Sommer

Verschiedene Beeren, Kirschen und Pfirsiche eine Stunde in Leitungswasser geben – schon hast du eine süß-sommerliche Limonade selber gemacht.

Rezept-Variante: Grüne herbe Limonade

Aus Gurken und frischer Petersilie lassen sich herb-erfrischende Limonaden selber machen.

Rezept-Variante: Minz-Kiwi-Mix

Eine Minzpflanze steht in unserer Küche, die Kiwi mit Macken hab ich vom Wochenmarkt – meine liebste aller Kominationen. So frisch.

Machst du auch Limonaden selber? Welche Obst-Gemüse-Komination ist dein Favorit? Schreibe mir dein Rezept in die Kommentare.


Weiterhören im UponMyLife-Podcast