Dieses Jahr wird Ostern ganz anders! Wir bleiben drin und machen uns ein entspanntes langes Wochenende. Nachhaltige Ostern werden es trotzdem. Wie wir unsere Feiertage verbringen und was wir zu Hause machen werden, das zeige ich euch.

Nachhaltige Ostern: 7 Ideen für die Feiertage zu Hause

Nachhaltlig kreativ dekorieren

Spätestens am Ostersamstag möchte ich alles frühlingshaft dekorieren. Vielleicht ein paar gepflückte Blumen in eine Vase stellen. Und die getrockneten Weidenkätzchen-Zweige mit den Papier-Eiern behängen.

Viel Deko möchte und brauche ich nicht, aber ein bisschen darf es sein.

1. Idee: Upcycling DIY Deko: Papier-Eier selber machen

Aus alten Buchseiten habe ich Papier-Eier geschnitten, zusammengenäht und dann geklebt. Die hängen jetzt an den Zweigen und verwandeln unsere Ess-Ecke in der Küche in eine schlichte Osterecke.

Die ausführliche DIY-Anleitung für die Papier-Eier habe ich euch hier bereits gezeigt.

2. Idee: Deko mit Farbe upcyclen

Ich hatte noch Hasen aus Holz da, die mir farblich einfach nicht gefallen haben. Kurzerhand habe ich sie mit weißer Acrylfarbe* angemalt und diese gut trocknen lassen. Jetzt schmücken die schlichten Holzhasen unseren Esstisch.

Mehr braucht es für uns nicht an Ostern. Und etwas Neues kaufen musste ich auch nicht 🙂

Mein Tipp für euch: Schaut was ihr an Deko da habt und verändert es ggf. so, dass es zu euch, eurem Geschmack und eurem Stil passt. Mit Farbe und Co. lässt sich viel verändern, ohne dass ihr Neues kaufen müsst.

Mehr Zero Waste DIY Ideen für euer Osterfest findet ihr hier.

Lecker Brunchen in der kleinen Runde

Für mich ist Ostern fest mit einem gemütlichen Brunch verbunden. Auch wenn das ausgiebige Frühstück dieses Jahr bei der Familie nicht stattfindet, wollen wir die Tradition beibehalten.

3. Idee: Hefezopf backen ohne Müll

Dafür backe ich Hefezopf, den wir mit eigener Marmelade genießen werden. Die Hefe-Häschen sind auch ganz schnell gemacht und machen das Frühstück besonders.

Zero Waste Anfänger-Tipp: In den letzten Jahren, habe ich viele Tipps und Ideen gesammelt wie ihr ganz ohne Müll backen könnt. Das alles habe ich euch hier zusammen gefasst.

4. Spritziger Drink für den besonderen Oster-Brunch

Ein leckerer Fruchtsaft darf beim Brunch nicht fehlen. Passend zu Ostern habe ich ein bisschen herumprobiert. Der spritzige Karotten-Orangensaft Drink steht bei uns auf dem Brunch-Tisch.

Idee für Abends: Das Rezept lässt sich auch gut als Cocktail trinken.

Kleinigkeiten verschenken

Ihr wisst, ich verschenke unglaublich gerne. Ich liebe es einfach anderen eine Freude zu bereiten.

5. Idee: Kleine DIY Geschenke machen

Kleine Geschenke könnt ihr ganz leicht selber machen z.B. aus Dingen die ihr in eurer Küche habt. Stellt sie vor die Türe lieber Menschen, die Ostern alleine verbringen, und macht ihnen eine Freude.

6. Idee: Neue DIYs ausprobieren (und weiterschenken verschenken)

Die freie Zeit über die Feiertage eignet sich wunderbar um Neues zu Lernen. Habt ihr schonmal Handcreme selber gemacht?

Im DIY Online Workshop zeige ich euch wie einfach das geht! Tragt euch kostenlos ein und lernt etwas dazu!

Ostern entspannt zu Hause verbringen

7. Idee: Spazieren und Bärlauch sammeln.

Wir werden meist zu Hause bleiben. Ein bisschen Bewegung brauchen wird dennoch. Ein Spaziergang oder eine kleinen Radtour in den Wald eignet sich super um Bärlauch zu ernten.

Den könnt ihr anschließend zu Hause verarbeiten (und habe noch eine Aufgabe – falls ihr euch langweilt). Meine drei liebsten Rezepte mit Bärlauch findet ihr hier. Und das Rezept für kleine salzige Bärlauch-Kekse hab ich hier für euch.

Noch mehr Tipps für euer nachhaltiges Osterfest findet ihr in diesem Beitrag:

Wir verbringen dieses Jahr sehr Nachhaltige Ostern: 7 Ideen für die Feiertage zu Hause habe ich euch zusammengefasst. Davon werden wir auch Gebrauch machen, ansonsten bleiben wir zu Hause und genießen die Auszeit.


Weiterlesen auf UponMyLife