Kennt ihr das auch, dieser chemische Geruch nach dem Putzen? Ihr könnt kaum atmen vorlauter Chemie in der Luft? Am liebsten würdet ihr Abhauen bis der Putz-Gestank verflogen ist? Und in der Ecke der überquellende Müllbeutel? Vom Zero Waste Haushalt keine Spur?

Dann lest jetzt weiter. Denn Chemie-Gestank und Müllberge sollten nicht Teil eurer Wohnung sein. Ich zeige euch Tools, Hilfsmittel & Rezepte, mit denen ihr eure Wohnung müll- und chemiefrei sauber und ordentlich halten könnt. Ganz easy und ohne teure Wundermittel.

Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

Tools für den Zero Waste Haushalt

Der Einfachheit halber habe ich meine Tools in zwei Kategorien unterteilt. Spülen & Putzen – ich weiß, es gibt noch mehr „Kategorien“. Alles was ich für meinen Haushalt brauche, kann ich aber so einfach einordnen. Und ihr wisst, was ich damit vor habe.

Ganz wichtig: Benutzt vorhandene Tools, Hilfsmittel und Co. weiter und ersetzt sie erst durch meine Tools, wenn sie kaputt sind/entsorgt werden müssen. Und ihr sie nicht mehr Reparieren könnt.

Tools & Helfer fürs Spülen

Basics

  • Spülbürste aus Holz mit wechselbarem Kopf
  • Gehäkelte Spültücher
  • Gehäkelte Schwämme wie der DIY Tawashi-Schwamm
  • Kupfertücher oder Kupferschwämme

Nice to Have

  • Flaschenbürsten
  • Topfbürsten
  • Grillbürsten

Ach, übrigens: Zerschneidet alte Handtücher oder Kleidungsstücke und verwendet sie als Lappen.

Tools fürs Putzen

  • Einen Eimer, aus Metall
  • Einen Wischmopp und einen Besen mit Holzgriff
  • Einen kleinen Handfeger mit Holzgriff und ein Kehrblech aus Metall
  • Ein altes Shirt für dreckige Fensterrahmen, dass ihr anschließend entsorgen könnt.
  • Ggf. alte Geschirrhandtücher zum Abtrocknen.
Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

Rezepte & DIYs, die ich verwende

Alle Zutaten für den Zero Waste Haushalt im Überblick

Die folgenden Wundermittel sind Grundzutaten in meinem Zero Waste Haushalt. Wenn du diese sechs Zutaten zu Hause hast, kannst du quasi sofort loslegen und deine Reinigungsmittel selber machen.

Natron

Ihr kennt es wahrscheinlich auch unter dem Namen Backsoda, Speisesoda oder Kaiser-Natron. Natron wird chemisch aus Kochsalz gewonnen.

+

Wirkt desinfizierend, kalk- und fettlösend.

Kann eigentlich alles 🙂

Verwechsel es auf keinen Fall mit Waschsoda.

Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

Waschsoda

Kennt ihr vielleicht auch unter dem Namen „Reines Soda“. Ihr könnt es als Zutat im Waschmittel oder Weichspüler verwenden.

+

Verstärkt die Reinigungswirkung.

Ist ein Gefahrstoff!

Nicht bei Seide und Wolle verwenden!

Darf nicht innerlich angewendet werden – haltet es von Mund und Schleimhäuten, am besten auch von Augen und Haut, fern!

Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

Essig

Für Haushaltsreiniger nehmt ihr am Besten einen Essig (Branntweinessig oder Tafelessig) mit einem Essigsäuregehalt von 5 bis 10 Prozent

+

Wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und fiebersenkend.

Riecht starkt

Alkohol

+

Eignet sich sehr gut als Konservierungsstoff.

Vorsichtig dosieren!

Zitronensäure

Könnt ihr als Pulver (trocken) und flüssig kaufen.

+

Eignet sich sehr gut zum Entkalken und Reinigen.

Verwendet es nicht bei Aluminium!

Auf keinen Fall ins Auge bekommen! Das ist Säure!

Kernseife

Oft werden Kernseifen aus tierischen Fetten und/oder Palmölen hergestellt.

+

Ist alkalischer und härter und hat daher eine höhere Reinigungswirkung als normale Seifen.

Viele Kernseifen sind nicht vegan. Achtet daher auf die Inhaltsstoffe!

Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

Rezepte/DIYs aus diesen Zutaten für den Zero Waste Haushalt

Mein Zero Waste Haushalt ist ohne DIYs nicht mehr vorstellbar. Aus den Zutaten stelle ich verschiedene Reiniger und Putzmittel her. Total einfach, schnell hergestellt und allesamt hoch effektiv.

Spülmittel

Zutaten:

  • 20g geraspelte Kernseife
  • 100 ml heißes Wasser
  • 500 ml Wasser
  • 2 TL Soda

Zubereitung

  • Vermengt die Kernseife mit dem heißen Wasser und rührt die Mischung um bis sich die Seife auflöst.
  • Gebt anschließend das restliche Wasser dazu.
  • Bei Bedarf könnt ihr ätherische Öle für einen angenehmen Geruch hinzufügen. Ich finde ein paar Tropfen Zitronenöl riechen besonders frisch.
  • Rührt alle Zutaten gut um und füllt es in Behälter um. Ideal ist ein Behälter mit einer kleinen Öffnung oder einem Pumpspender-Aufsatz.

Ein weiteres Geschirrspülmittel-Rezept ist hier bereits online gegangen.

Klarspüler

Mein Rezept für den Klarspüler könnt ihr hier nachlesen.

Waschmittel

Wie ich Waschmittel selber mache erfahrt ihr in diesem Artikel.

Fensterreiniger

Zutaten:

  • Eine Tasse Wasser
  • Eine Tasse Alkohol
  • 2 TL Essig

Zubereitung

  • Vermengt alle Zutaten und gebt sie in eine alte Sprühflasche.
  • Fertig.

Badreiniger

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 3 EL Essigessenz
  • 1 EL Spülmittel
  • 2 EL Zitronensäure

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Sprühflasche geben und gut schütteln.
  • Fertig.

Hinterlassen eure Seifen Schlieren auf den Fliesen in der Duschkabine? Dann hab ich da was für euch 🙂 Sprüht einfach den Badreiniger drauf, lasst ihn einwirken und spült hin anschließend gut ab. Sehr hartnäckige Schlieren reibt ihr damit ein. Und die Dusche glänzt wieder wie am ersten Tag.

Abflussreiniger

Schüttet eine Tasse Waschsoda in den Ausguss und eine halbe Tasse Essig hinterher. Das schäumt jetzt ziemlich. Wartet ein paar Minuten ab und spült anschließend mit viel Wasser nach.

WC Tabs

Nichts leichter als das. Die DIY-Anleitung für die selbstgemachten WC Tabs findet ihr hier. Eins schonmal vorab: Sie wirken Wunder! Auch bei vielen von euch 😉

Tawashi Schwamm

Aus alten Socken hab ich einen Schwamm gewoben. Wie das geht und ob der Schwamm seinen Dienst erfüllt könnt ihr hier nachlesen.

Viele machen im Zero Waste Haushalt gravierende Fehler. Hier zeige ich, wie du deinen Haushalt auf Zero Waste umstellst & welche Tools und DIYs du brauchst. #zerowaste #haushalt #nachhaltigkeit nachhaltiger Haushalt

5 weitere Ideen für euren Zero Waste Haushalt

  1. Wasserkocher, Waschbecken und Oberflächen entkalke ich mit Essig oder Zitronensäure. Glänzt dann wieder.
  2. Klebereste entferne ich mit Alkohol (oder Nagellackentferner)
  3. Schraubgläser lege ich in warmes Seifenwasser um die Etiketten und Klebereste zu entfernen.
  4. Blutflecken auf Textilien weiche ich mit kaltem (!) Wasser ein und gebe Backpulver darauf oder schrubbe die Flecken mit Kernseife aus.
  5. Dreckige Schubladenfächer der Waschmaschine schrubbe ich kurz mit Essig und/oder Natron – das Zeug wirkt wunder. Unsere 15 Jahre alte Waschmaschine sieht dann wieder aus wie Neu.

Ich bin zur Zeit noch viel am ausprobieren und testen. Viele Rezepte & DIYs findet ihr hier auf dem Blog. Weitere werden folgen. Habt ihr bereits das eine oder andere DIY in euren Haushalt integriert?


Weiterlesen auf UponMyLife