Ich muss sagen, dass ich Putzen gar nicht mag. Ich verstehe es einfach nicht wie schnell alles wieder vollstaubt und verkalkt. Dabei habe ich es doch (gefühlt erst gestern) alles geschrubbt und gewienert. Und wenn ich dann doch etwas Interesse an unserem Haushalt habe, dann nur weil ich unsere kleine Zwei-Zimmer-Wohnung halbwegs ordentlich haben möchte und möglichst einen Zero Waste Haushalt leben möchte.

Hast du es schon mitbekommen? Die liebe Marie liebt (u.a.) putzen – dafür beneide ich sie wirklich!

Heute soll es aber eigentlich nicht (nur) um die Liebe zum Putzen gehen. Ich möchte euch zeigen, wie ihr es schaffen könnt möglichst wenige Müll in eurem Haushalt anfallen zu lassen. Neue Rezepte auszuprobieren, dass macht sogar mir Spaß.

Viele Haushaltsprodukte kannst du ganz einfach, ökologisch und günstig selber herstellen. Das ist total faszinierend. Damit die verschiedenen Rezepte auch richtig funktionieren brauchst du auch das entsprechende Handwerkszeug.

Zero Waste im Bad

Handwerkszeug für deinen Zero Waste Haushalt

Zum Spülen brauchst du:

  • Basics
    • Spülbürste aus Holz mit wechselbarem Kopf
    • Öko-Schwämme oder Luffa-Gurke
    • Kupfertücher oder Kupferschwämme
  • Nice to Have
    • Flaschenbürsten
    • Topfbürsten
    • Grillbürsten aus Holz
  • Alte Handtücher oder Kleidungsstücke, die du zerschneiden und als Lappen verwenden kannst.

Für den Hausputz wären die folgenden Dinge nicht schlecht:

  • Einen Eimer, aus Metall
  • Einen Wischmopp und einen Besen mit Holzgriff
  • Einen kleinen Handfeger mit Holzgriff und ein Kehrblech aus Metall
Zero Waste Haushalt

Gut zu wissen: Bestandteile deiner Zero Waste Reinigungsmittel

Die folgenden Mittelchen sind Grundzutaten in meinem Zero Waste Haushalt. Wenn du diese sechs Zutaten zu Hause hast, kannst du quasi sofort loslegen und deine Reinigungsmittel selber machen.

Natron

  • Wird chemisch aus Kochsalz gewonnen
  • Kennst du auch unter dem Namen Backsoda, Speisesoda oder Kaiser-Natron
  • Darfst du auf keinen Fall mit Waschsoda verwechseln.
  • Wirkt desinfizierend, kalk- und fettlösend
  • Kann eigentlich alles!

Waschsoda

  • Darf nicht innerlich angewendet werden – halte es von Mund und Schleimhäuten, am besten auch von Augen und Haut, fern.
  • Ist ein Gefahrstoff!
  • Verstärkt die Reinigungswirkung.
  • Ist als Waschmittel und Weichspüler geeignet. Aber nicht für Seide und Wolle!
  • Kennst du vielleicht auch unter dem Namen „Reines Soda“

Essig

  • Riecht starkt
  • Wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und fiebersenkend
  • Für Haushaltsreiniger nimmst du am Besten einen Essig (Branntweinessig oder Tafelessig) mit einem Essigsäuregehalt von 5 bis 10 Prozent

Alkohol

  • Eignet sich gut als Konservierungsstoff
  • Ergänzt Wollwaschmittel oder Haushaltsreiniger

Zitronensäure

  • Gibt es trocken und flüssig zu kaufen
  • Eignet sich sehr gut zum entkalken und reinigen – aber nicht bei Aluminium
  • Bekomme diese Säure auf keinen Fall ins Auge!

Kernseife

  • Ist alkalischer und härter und hat daher eine höhere Reinigungswirkung als normale Seifen.
  • Oft werden Kernseifen aus tierischen Fetten und/oder Palmölen hergestellt. Vegane Kernseife bekommst du beispielsweise hier.
Zero Waste Haushalt

Rezepte für dein sauberes müllfreies Zuhause

Im folgenden zeige ich dir ein paar Rezepte für DIY Reinigungsmittel die ich auch schon selber ausprobiert habe. Und ich verlinke dir weitere DIYs die bereits auf meinem Blog erschienen sind.

Mit deinem Handwerkszeug, den Grundzutaten und den folgenden Rezepten bist du gut gewappnet und kannst deinen Zero Waste Haushalt sofort beginnen.

Zero Waste Haushalt

Putzmittel & Spülmittel

Spülmittel

Zutaten:

  • 20g geraspelte Kernseife
  • 100 ml heißes Wasser
  • 500 ml Wasser
  • 2 TL Soda

Zubereitung

  • Vermenge die Kernseife mit dem heißen Wasser und rühre die Mischung um bis die Seife sich aufgelöst hat.
  • Gebe anschließend das restliche Wasser dazu.
  • Bei Bedarf kannst du auch ätherische Öle für einen angenehmen Geruch hinzufügen
  • Rühre zum Schluss alles um und fülle es in deinen Spüli-Behälter um.

Ein weiteres Geschirrspülmittel-Rezept ist hier bereits online gegangen.

Klarspüler

Mein Rezept für den Klarspüler könnt ihr hier nachlesen.

Waschmittel

Wie ich Waschmittel selber mache erfährst du in diesem Artikel.

Fensterreiniger

Zutaten:

  • Eine Tasse Wasser
  • Eine Tasse Alkohol
  • 2 TL Apfelessig

Zubereitung

  • Vermenge alle Zutaten und gebe sie in eine alte Sprühflasche.
  • Fertig.

Badreiniger

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 3 EL Essigessenz
  • 1 EL Spülmittel
  • 2 EL Zitronensäure

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Sprühflasche geben und gut schütteln.
  • Fertig.

Eine Nebenwirkung der Verwendung von Seife statt Duschgel sind Schlieren auf den Fliesen und in der Duschkabine. Sie lassen sich mit diesem Mittel leicht entfernen. Einfach den Reiniger aufsprühen, einwirken lassen und anschließend gut abspülen, ggf. nachreiben.

Abflussreiniger

Schütte eine Tasse Waschsoda in den Ausguss und eine halbe Tasse Essig hinterher.

Das schäumt jetzt ziemlich. Warte etwas ab und spüle anschließend mit viel Wasser nach.

Weitere Zero Waste Haushalts – Tipps?

  • Ich nehme Essig oder Zitronensäure zum Entkalken von Geräten oder Oberflächen. Funktioniert total gut.
  • Alkohol hilft beim Entfernen von Kleberesten.
  • Blutflecken auf Textilien mache ich immer mit kaltem Wasser nass und gebe anschließend Backpulver darauf. Das löst die Flecken. Lasse es so trocknen und wasche es anschließend warm aus. Bei Bedarf kannst du den Vorgang auch nochmal wiederholen.
Zero Waste Haushalt

Was kostet ein Zero Waste Haushalt?

Die liebe Sarah hat auf ihrem Blog eine Beispiel-Rechnung gebracht. Sie rechnet vor was ein herkömmlicher Haushalt für Reinigungsmittel ausgibt und vergleich das mit den Ausgaben in einem Zero Waste Haushalt.

Falls dich interessiert was bei dem Vergleich herauskommt kannst du hier nachsehen.

Zero Waste Haushalt

Quellen

Ich bin zur Zeit noch viel am ausprobieren und testen. Die meisten meiner Rezepte habe ich aus diesen Büchern. Falls du auch an einem Less Waste/ Zero Waste Lifestyle interessiert bis kann ich dir alle diese Bücher sehr ans Herz legen. Darin findest du nicht nur Rezepte sondern auch Fakten und Motivation für einen nachhaltigen Alltag.

Quellen für meine Rezepte:

Zero Waste Haushalt

Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate Links.