Endlich! Der Frühling kommt und die Bärlauch-Saison startet! Wir waren Bärlauch pflücken! Bärlauchpesto selber machen ist aus drei Gründen eine wunderbare Idee. Ihr holt den Frühling direkt in eure Küche! Außerdem könnt ihr das frische Pesto sofort mit leckeren Nudeln genießen und dank dem Pesto könnt ihr den Bärlauch super portionieren und in den kommenden Wochen immer wieder verarbeiten und genießen.

Bärlauch zu Pesto zu verarbeiten ist sehr einfach, schnell zubereitet und macht die Blätter lange haltbar. Das Öl und Salz konservieren die Bärlauchblätter. Auch das Aroma, dass mich sehr an Knoblauch erinnert, bleibt gut erhalten, wenn ihr das Pesto gut verschlossen, kühl und an einem dunklen Ort aufbewahrt.

Das Bärlauchpesto bleibt euch mehrere Monate erhalten und ihr könnt es das ganze Jahr über genießen.

Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling
Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling

Bärlauchpesto selber machen: Die Zutaten

  • 2 Hand voll Bärlauch
  • 250 g Sonnenblumenkerne
  • 2-3 TL Salz
  • 300 ml Sonnenblumenöl
  • eine Prise frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft

Kleiner Nachtrag: Meine Mama hat das Pesto auch ausprobiert, sie empfiehlt nur 1,5 TL Salz hinein zugeben.

Zubereitung: Bärlauchpesto selber machen

  1. Wascht die frisch gepflückten Bärlauchblätter gründlich in einer großen Schüssel Wasser und trocknet sie anschließend mit einem Küchentuch gut ab.
    Tipp: Besonders gut trocknen könnt ihr die Blätter portionsweise in einer Salatschleuder. Wir haben keine Salatschleuder, stattdessen haben wir die Blätter auf ein sauberes Küchentuch gelegt, das an allen vier Ecken gepackt und den Beutel über der Badewanne geschleudert. So umgeht ihr die Salatschleuder – ein Tool, auf das ihr meiner Meinung nach gut verzichten könnt.
  2. Sobald die Blätter fast trocken sind hackt ihr sie grob.
  3. Gebt den Bärlauch mit den Sonnenblumenkernen, Öl, Zitronensaft, Pfeffer und Salz in einen starken Mixer. Ein Pürierstab müsste genauso gut funktionieren.
  4. Sobald alle Zutaten zu einer feinen Masse püriert sind, schmeckt das Pesto nochmal ab und würzt ggf. nach.
  5. Das fertige Bärlauchpesto könnt ihr nun in saubere Schraubgläser füllen. Achtet darauf, dass keine Luftblasen entstehen.
  6. Vor dem Verschließen der Gläser, gießt ihr am Besten noch eine dünne Schicht Öl obendrauf und schließt die Schraubgläser luftdicht ab. Dank dem Öl bleibt das selbst gemachte Bärlauchpesto im Kühlschrank länger frisch.

Wir genießen das Pesto am liebsten auf Brot oder zu Nudeln.

Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling
Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling
Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling
Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling

6 leckere Varianten für das Bärlauchpesto Rezept

Das einfache Bärlauchpesto Rezept könnt ihr mit raffinierten Extras zu besonderen Pestovarianten aufpeppen:

  1. Etwas mehr vom frisch gemahlenen Pfeffer (etwa 1/2 bis 1 Teelöffel) gibt dem Pesto eine scharfe Note.
  2. Vor dem Servieren das Pesto mit frisch ausgepresstem Zitronensaft und Chillifhlocken zu vermischten verpasst dem Bärlauchpesto eine frische, scharfe Note.
  3. Gebt vor dem Mixen geröstete Kerne (z.B. Pinienkerne, Kürbiskerne oder Walnüsse) dazu, das verleiht dem selbstgemachten Bärlauchpesto ein leckeres, nussiges Röstaroma.
  4. Für Pasta mit Bärlauchpesto empfehle ich euch einen Esslöffel Hefeflocken – gebt den über die Pasta und genießt den käsigen Hefegeschmack. Ich liebe Hefeflocken und verwende sie gerne als veganen Parmesam-Ersatz
  5. Statt Bärlauch könnt ihr Bärlauchknopsen und -blüten verwenden. Für das Blütenpesto vermischt ihr die zerstampften Bärlauchblüten mit Öl und Sonnenblumenkernen. Gebt auch ca. einen Löffel Zucker dazu. Der Zucker hebt das süße Aroma der Bärlauchblüten hervor. Unterschätzt aber das Knoblauch-Aroma nicht, das ist auch da 🙂

Wart ihr dieses Jahr schon Bärlauch pflücken? Habt ihr auch vor Bärlauchpesto selber machen? Schreibt mir eure Zutaten für euer Pesto doch einfach mal in die Kommentare!

Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling
Bärlauchpesto selber machen ist super easy. Püriert den frisch gepflückten Bärlauch mit Öl, Salz und Kernen. Genießt das frische Pesto mit Pasta. #bärlauch #rezept #frühling

Weiterlesen auf UponMyLife