Spürst du ein kratzen im Hals? Neigst du schnell zu erkältungen im Herbst und Winter? Dann habe für dich ich ein Zero Waste DIY Rezept: Aus Spitzwegerich eigenen Hustensirup herstellen – probiere es einfach mal aus.

Herbst und Winter sind immer die Jahreszeiten in denen ich mich warm einpacke um möglichst wenig krank zu werden. Meistens erwischt es mich dann aber doch mal und ich laufe ein paar Wochen mit Husten durch die Gegend.

Vor ein paar Wochen bin ich zufällig auf ein Hustensirup-Rezept gestoßen. Aus Spitzwegerich (der überall am Wegesrand wächst) soll sich Hustensirup herstellen lassen. Das habe ich ausprobiert. Meine Erfahrung mit dem Zero Waste DIY Rezept: Aus Spitzwegerich eigenen Hustensirup herstellen.

Die Wirkung von Spitzwegerich

Spitzwegerich ist sehr weit verbreitet und wächst hier in Deutschland überall am Wegesrand. Spitzwegerich soll reizlindernd, beruhigend und entzündungshemmend wirken. Der Sirup aus Spitzwegerich ist ein altbekanntes Heilmittel bei Bronchitis, Lungenleiden und Husten. Die im Spitzwegerich enthaltenen Schleimstoffe legen sich wie eine Schutzschicht auf gereizte Schleimhäute. In den Blättern ist Kieselsäure enthalten, die stärkt das angegriffene Gewebe.

Warum ich das Rezept unbedingt ausprobieren musste? Weil es so unfassbar einfach geklungen hat und ich den Sirup dann sofort zur Hand habe, ohne bei Hustenanzeichen gleich zur Apotheke rennen zu müssen.

Die Herstellung des heilkräftigen Sirups ist sehr günstig und total einfach. Die beste Zeit zum Ansetzten ist (schon vorbei, ich wollte das Rezept erstmal ausprobieren, bevor ich es euch hier zeige) der späte Frühling im Mai und Juni. Du kannst ihn aber auch zu jeder anderen Jahreszeit herstellen, solange frische Spitzwegerichblätter zu finden sind.

Für den Hustensirup benötigst du die folgenden Zutaten

  • vier Handvoll Spitzwegerichblätter
  • 500 g Zucker oder Honig
  • halbe Tasse Zitronensaft
  • 20 ml Wasser
  • zwei Schraubgläser, je ca. 350 ml

Anleitung Schritt für Schritt:

  • Schneidet die Spitzwegerichblätter nach dem Waschen längs in Streifen und schichtet diese mit dem Zucker oder dem Honig abwechselnd in ein sauberes Gefäß. Die letzte Schicht sollte Zucker beziehungsweise Honig sein, der die Blätter gut bedeckt.
  • Verschließt das Glas fest und stellt für zwei Monate an einen möglichst gleich temperierten dunklen Ort.
  • Anschließed ist der Sirup durchgezogen und die Wirkstoffe sind in die Zuckerlösung übergegangen.
  • Stelle das Gefäß nun in ein Wasserbad und erwärmen Sie es langsam.
  • Dabei gebt ihr nach und nach den Zitronensaft und circa 20 Milliliter warmes Wasser unter Rühren dazu.
  • Anschließend muss der Hustensirup weitere zwei Stunden ziehen.
  • Zum Schluss siebt ihr den Sirup durch ein feines Küchensieb in ein neues Gefäß. Fertig ist euer Hustensirup.

Anwendung und Lagerung des Hustensirups

Euer Hustensirup ist fertig und kann bei den ersten Hustenanzeichen mehrmals täglich teelöffelweise eingenommen werden.

Wichtig für eine lange Lagerung: Benutze immer einen frischen, sauberen Löffel und stelle das angebrochene Glas in den Kühlschrank, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Das Zero Waste DIY Rezept: Aus Spitzwegerich eigenen Hustensirup herstellen ist super leicht oder? So leicht könnt ihr Spitzwegerich für euch nutzen und Hustensirup daraus herstellen.


Weiterlesen auf UponMyLife