Dieser Blogpost enthält WERBUNG | PR Sample

Der Markt ist groß für Zero Waste Putzmittel und täglich entdecke ich neue plastikfreie Produkte. Dabei meint Zero Waste doch eigentlich etwas ganz anderes als ständig neue Produkte kaufen zu müssen.

Less Waste/ Zero Waste hat viel mehr mit Minimalismus zu tun, als du denkst. Es bedeutet auf keinen Fall, dass du immer mehr kaufen sollst. Mit Zero Waste ist auch nicht gemeint, dass du dir unzählige plastikfreie Alternativen und komplizierte Rezepte oder DIYs machen sollst.

Zero Waste bedeutet Einfachheit. Konzentration auf das Wesentliche. Reduktion von Konsum.

Und genau darauf kommt es an. Auch in deinem Alltag. Es geht nicht nur darum deinen Plastikkonsum zu verringern. Es geht auch darum, dass du dir nur noch das Anschaffst was du wirklich brauchst.

Ich möchte dir heute zeigen, wie einfach es sein kann, deine Wohnung in Schuss zu halten ohne einen prall gefüllten Putzschrank zu haben.

Ich zeige dir heute 8 Zero Waste Putzmittel – Rezepte, die du ganz einfach und mit nur 5 Zutaten herstellen und (teilweise) auch für die nächsten Anwendungen lagern kannst.

Mit diesen Rezepten brauchst du in Zukunft also nur noch darauf achten, dass du die 5 Zutaten zu Hause hast und kannst damit wirklich deinen kompletten Haushalt sauber halten.

Grundzutaten für deinen sauberen Haushalt

  1. Kernseife (geraspelt oder einfach mit einer Käsereibe selber raspeln)
  2. Natron
  3. Soda (Waschsoda, nicht mit Backsoda verwechseln)
  4. Ätherische Öle
  5. Essigessenz

Was ihr sonst noch braucht:

  • Wasser
  • Salz
  • Gefäße wie Schraubgläser, Sprühflaschen, … um die Putzmittel abfüllen zu können

Zero Waste Putzmittel – Rezepte

Ich beschreibe die Rezepte mit groben Mengenangaben, da ich nicht möchte, dass du dir zu viel herstellst und dann nicht weißt wie du das alles aufbrauchen sollst.

Ich empfehle dir daher dich auf eine kleine Tasse oder einen Suppenlöffel festzulegen und damit die Mengen abzumessen.

Sauberes Geschirr – Spülmittel selber machen

  • Heißes Wasser (16 Teile)
  • Kernseife (3 Teile)
  • Natron (1 Teil)
  • Ätherisches Öl (ein paar Tropfen)

Löse die Kernseife im heißen Wasser und gebe anschließend die anderen Zutaten dazu. Das Spülmittel kannst du in eine leere Flasche abfüllen.

Für deine Wäsche (1) – Flüssiges Waschmittel selber herstellen

  • Heißes Wasser (40 Teile)
  • Geraspelte Kernseife (2 Teile)
  • Soda (1 Teil)
  • Ätherisches Öl

Löse die Kernseife im heißen Wasser auf und gebe anschließend Soda und ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu. Ich hebe das flüssige Waschmittel in einem großen Schraubglas auf.

Für deine Wäsche (2) – Pulverförmiges Waschmittel selber herstellen

  • Soda (zwei Teile)
  • geraspelte Kernseife (3 Teile)
  • Natron (2 Teile)
  • Ätherisches Öl (ein paar Tropfen für einen guten Duft)

Vermenge alle Zutaten in einem großen Schraubglas.

Damit deine Metallgegenstände im Haushalt wieder glänzen – Metall-/Silberputzmittel selber machen

  • etwas Salz
  • Essigessenz

Gebe Essigessenz und Salz direkt auf die Metallfläche und lasse sie wenige Sekunden einwirken. Wische anschließend über das Metall und nehme die Mischung wieder gut von der Metallfläche ab.

Für hartnäckige Flecken – Scheuerpaste selber machen

  • Natron (2 Teile)
  • Wasser (1 Teil)

Gebe die Zutaten in ein Schraubglas und vermenge sie ggf. vor der Anwendung nochmal, da das Natron sich etwas absetzt.

Für Boden, Oberflächen, Küche und Bad – Allzweckreiniger selber herstellen

  • Wasser (4 Teile)
  • Essigessenz (1Teil)
  • Ätherisches Öl (ein paar Tropfen)

Gebe alle Zutaten in eine Sprühflasche.

Für ein sauberes WC – WC-Reiniger selber machen

  • Natron
  • Essigessenz

Vermengen und sofort in die Kloschüssel geben und schrubben. Dieses Rezept eignet sich nicht für die Aufbewahrung – rühre es einfach direkt vor der Anwendung an.

Für deine Hände – Flüssigseife

  • Kernseife
  • heißes Wasser

Geraspelte Kernseife in heißem Wasser lösen und fertig.

Sauberkasten bietet ein perfektes Anfänger-Paket für Zero Waste Putzmittel

Das Leipziger Label „Sauberkasten“ hat ein unglaublich cooles Konzept. Sie bieten genau diese wichtigsten Zutaten für einen nachhaltigen Haushalt an und du kannst dir selbst die Putzmittel zusammen mischen die du gerade brauchst.

Mit einfachen Hausmitteln kannst du umweltfreundlich, gesundheitsverträglich, vegan und palmölfrei deinen gesamten Haushalt reinigen und dabei auch noch jede Menge Müll vermeiden.

Sauberkasten

Als Basis oder Einsteiger-Paket empfehle ich dir den „Sauberkasten Basis“ (den habe ich auch zur Verfügung gestellt bekommen), damit kannst du bereits 10 Putzmittel selber herstellen. Falls dir Zutaten ausgehen, kannst du sie bei Sauberkasten online bequem nachbestellen.

Dein Paket kommt ohne überflüssige Verpackung und plastikfrei bei dir an. Lediglich die enthaltenen Aufkleber für deine Abfüllbehälter sind beschichtet – sie halten aber auch entsprechend lange.

Und das coolste daran:

Spar dir lange Recherchen und zeitaufwendige Rennereien – der Sauberkasten gibt dir alles, was du für deine DIY-Reiniger benötigst: einfache Putzmittel-Rezepte, Zutaten in den richtigen Mengen und passendes Zubehör.

Sauberkasten

Das Paket eignet sich auch super als Geschenk zu einer Einweihungsparty oder für einen Minimalisten.


Es gibt auch noch mehr Putzmittel die du aus diesen Zutaten herstellen kannst, aber ich glaube mit der Auswahl dieser Rezepte kommst du in deinem Less Waste Haushalt schon sehr weit. Ich möchte dich nicht mit zu vielen Rezept-Varianten überfordern. Wenn du Interesse oder Fragen zu weiteren Putzmitteln hast, dann schreib mir gerne – ich helfe dir weiter.