Immer wieder fragt ihr mich: Was kann ich tun um unseren Klimawandel aufzuhalten? Womit kann ich anfangen? Ich habe das gefühl, viele von euch sind überfordert. Überfordert an der Flut an Informationen & Tipps, die alle etwas anderes behaupten und einfach keinen Leitfaden bieten. Darum hab ich die 12 Tools gegen den Klimawandel herausgesucht, die jeder nutzen kann.

Startet noch heute und setzt euch mit einem der Tools auseinander.

Mit diesem ersten Schritt beginnt euer Weg in einen nachhaltigeren Alltag.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken
12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken
12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

12 Tools gegen den Klimawandel, die jeder nutzen kann

12 Tools gegen den Klimawandel, die jeder nutzen kann

1. Tool: Fahrrad

Holt euer Rad aus dem Keller! Schnell saubergemacht, Luft in die Reifen gepumpt und die Kette geölt fahrt ihr mit dem Rad emmissionsfrei & günstig zu Uni und Arbeit. Für eure Gesundheit und die Umwelt!

Gut für’s Klima, weil: Ihr keine Treibstoffe in die Umwelt pustet und den CO2-Ausstoß verringert.

2. Tool: Asgoodasnew*

Mein Smartphone, meine Spiegelreflexkamera und meinen Laptop hab ich hier gefunden. Auf Asgoodasnew* findet ihr gebrauchte Elektronik, die geprüft weiterverkauft wird.

Gut für’s Klima, weil: Ihr gebrauchter Elektronik ein zweites Leben schenkt und Ressourcen einspart.

3. Tool: Bambuszahnbürste

Holz im Mund? Ecklig? Nein, aber gewöhnungsbedürftig. Sagt jedenfalls mein Mann. Nach wenigen Anwendungen hatte auch er sich an den Holzstiel gewöhnt und wir nutzen inzwischen Beide vor allem die Bambuszahnbürsten. Warum? Weil sie mit weniger Kunststoff auskommen und dardurch beispielsweise weniger Kunststoff in die Umwelt gelangt.

Gut für’s Klima, weil: Ihr euren Plastikkonsum reduziert und auf nachwachsende Rohstoffe umsteigt.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

4. Tool: Too Good To Go

Beim Bäcker sind Brötchen übrig. Dann rettet sie! Über die App/Plattform Too Good To Go findet ihr wer in eurer Stadt Lebensmittel & Gerichte günstig/kostenlos abzugeben hat. Restaurants, Bäcker und Co machen mit. Einfach Gläser oder Dose mitbringen und Leckereien mit nach Hause nehmen.

Gut für’s Klima, weil: Ihr helft die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

5. Tool: Rasierhobel

Wenn ein Tool in dieser Liste nicht fehlen darf, dann dieses: Der Rasierhobel. Statt regelmäßig neue Rasierer kaufen zu müssen und riesen Berge an Plastikmüll zu produzieren, investiert ihr lieber nur einmal! Kauft euch einmal einen Rasierhobel und passende Klingen und ihr werdet euer Leben lang glücklich sein damit.

Alles über die richtige Handhaltung, verschiedene Rasierhobelformen und die Kosten könnt ihr im Rasierhobel Guide nachlesen.

Gut für’s Klima, weil: Ihr Ressourcenverbrauch, Konsum und Müllberge verringert.

6. Tool: Natron

In der Küche, als Putzmittel und für meine DIYs verwende ich Natron. Der Alleskönner ist aus unserem Haushalt nicht mehr wegzudenken und ersetzt so manche Plastik-Putzmittel Flasche.

Gut für’s Klima, weil: Ihr ein Hausmittel für viele verschiedene Zwecke einsetzen könnt – weniger Konsum, Müll und Co.

7. Tool: Kleiderkreisel

Wer geht noch zu H&M, Zara und Co? Wenn ihr hier schon länger mitlest, wisst ihr bereits, dass ich seid Jahren nur noch Fair Fashion und Secondhand Kleidung kaufe. Kleiderkreisel ist dabei zu einer meiner liebsten Secondhand-Quellen geworden. Auf der Suche nach bestimmten Teilen werde ich dort immer fündig.

Gut für’s Klima, weil: Ihr Mode ein zweites Leben gebt und euch so gegen die Fast Fashion Industrie und indirekt für die Menschenrechte einsetzt.

8. Tool: Feste Seifenstücke

Statt Shampooflaschen und Handseifen-Spender aus Plastik findet ihr bei uns feste Seifenstücke in Küche, Bad und Dusche. Das Wasser entzogen brauchen sie deutlich weniger Platz. Das spart Platz & Gewicht beim Transport (verringert damit den CO2-Ausstoß) und spart jede Menge unnötiger Verpackungen.

Gut für’s Klima, weil: Ihr weniger Plastik/ Verpackungen konsumiert und weniger Co2- auf dem Transportweg ausgestoßen wird.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

9. Tool: Seifensäckchen

Die festen Seifen oder festen Shampoos kommen bei uns in der Dusche in ein Seifensäckchen. Warum? Weil so auch kleine Siefenreste nicht verloren gehen sondern einfach ins Haar einmassiert und genutzt werden können.

Tipp: Seifensäckchen nutze ich auch gerne unterwegs – aber immer gut Abtrocknen lassen!

Gut für’s Klima, weil: Ihr kleine Seifenreste auch verwenden könnt.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

10. Tool: Rebuy*

Egal ob Romane, Fachbücher oder Biografien. Das alles hab ich schon bei Rebuy gefunden, erstanden und gelesen. Rebuy* kauft gebrauchte Bücher ein, um sie weiterzuverkaufen.

Ihr könnt also nicht nur lästige Bücher loswerden, sondern auch gezielt neue, gebrauchte Bücher für einen kleinen Preis kaufen.

Gut für’s Klima, weil: Bücher einen weiteren Leser finden (Ressourceneinsparung).

11. Tool: Gemüsenetz & Einkaufskorb

Großeinkauf auf dem Wochenmarkt oder im Bauernladen, das liebe ich! So viel verschiedenes Gemüse und Obst, von Biobauern aus der Region. Einfach toll! Mit dabei immer mein Einkaufskorb und Gemüsenetze. Für den Spontaneinkauf hab ich immer einen Stoffbeutel in meiner Tasche.

Gut für’s Klima, weil: Ihr auf Plastiktüten verzichtet und eure hochwertigen Bio-Lebensmittel oder Unverpacktes einfach nach Hause transportiert.

12 Tools gegen den Klimawandel, die wir alle nutzen können um Ressourcen und CO2 einzusparen - einfach im Alltag einsetzen & CO2-Bilanz senken

12. Tool: Wissen

E-Book Plastikfrei Leben

Was wir wirklich für unser Klima tun können, was wichtiger ist und was weniger wichtiger ist? Das ist manchmal gar nicht so leicht abzuschätzen.

Meine Empfehlung: Informiert euch! Lest euch Wissen, Ideen und Fakten an und überlegt selbst, wie ihr euren Alltag nachhaltiger machen könnt, um unser Klima zu schützen.

Im E-Book Plastikfrei Leben gehe ich genau darauf ein und zeige euch wie ihr durch geringen Plastikkonsum euren Einfluss auf das Klima ganz einfach und Schritt für Schritt verbessern könnt.

Gut für’s Klima, weil: Ihr euch Wissen aneignet und euren Alltag wirklich nachhaltiger gestaltet.

Welche der 12 Tools gegen den Klimawandel nutzt ihr?


Weiterlesen auf UponMyLife