Nach einem langen Tag ist ein Gesichtspeeling eine Wohltat für deine Haut. Ich habe schon viele verschiedene Peelings mit Zucker oder Kaffeepulver ausprobiert, die mir aber alle „zu kräftig“ gepeelt haben. Daher habe ich noch eine Weile herumprobiert und bin auf die Idee mit dem Kokosblütenzucker gestoßen. Von diesem Zero Waste DIY Gesichtspeeling bin ich bisher ganz begeistert und möchte es euch nicht vorenthalten.

Dieses Peeling-Rezept fühlt sich nicht ganz so „kratzig“ an und reinigt meine Haut trotzdem sehr gut von Hautschüppchen ohne das Chemie und Mikroplastik darin enthalten ist.

Zutaten für das DIY Zucker Gesichtspeeling

Für eine Anwendung brauchst du:

  • 4 TL Kokosblütenzucker
  • 4-6 Tropfen Wasser
  • 2-4 Tropfen Öl (Orangen oder Zitronenöl wären ideal, aber auch Arganöl oder Sonnenblumenöl tun seinen Zweck)

So machst du aus den drei Zutaten dein Gesichtspeeling

  • Verrühre die Zutaten in einer kleinen Schüssel und gebe sie mit deinen Fingerspitzen auf deine Haut auf.
  • Massiere die Mischung gut in deine Haut ein. Spare die Augenpartie dabei aus.
  • Spüle das Peeling anschließend mit kaltem Wasser ab und tupfe deine Haut trocken.

Ich verwende das Peeling inzwischen alle paar Tage und bin sehr glücklich damit

Schreib mir deine Erfahrungen mit DIY – Peelings gerne mal in die Kommentare? Hast du bereits Rezepte ausprobiert die dir gut gelungen sind?