Seit ein paar Tagen ist es soweit: Viele Weihnachtsmärkte haben geöffnet. Ich bin gestern darüber geschlendert und habe intensiv nach veganen Gerichten und Getränken Ausschau gehalten. Dabei habe ich festgestellt: Es geht! Vegan auf dem Weihnachtsmarkt ist kein Problem!

Bunte Lichter, fröhliche Weihnachtslieder und der durchströmende Duft nach Glühwein und deftigen Leckereien zieht uns jedes Jahr auf verschiedene regionale Weihnachtsmärkte in unserer Umgebung.

Viele der herzhaften, angebotenen Speisen wie Bratwürste, Gulasch oder Fischbrötchen enthalten tierische Bestandteile und sind nicht vegan. Ich habe mich gefragt nach welchen Gerichten Veganer beim Weihnachtsmarktbesuch Ausschau halten können und habe mich für euch umgeschaut.

Potenziell gibt es überall vegane Gerichte

Viele Gerichte, die es typischer Weise auf dem Weihnachtsmarkt gibt, können potenziell vegan sein. Ihr solltet aber an den jeweiligen Ständen vorsichtshalber nochmal nachfragen:

  • Glühwein, Feuerzangenbowle, Tee und Punsch
  • gebrannte Mandeln und Nüsse
  • heiße Maronen
  • Kartoffelgerichte (Pommes, Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln, … )
  • gebratene Champignons und gebackener Blumenkohl (allerdings enthalten manche Saucen Milchprodukte)
  • Kandierte Äpfel und Trockenfrüchte

Herzhaft Vegan auf dem Weihnachtsmarkt

Wer es gerne deftig mag wird auch als Veganer auf dem Weihnachtsmarkt fündig. Die veganen Gerichte die ich euch jetzt aufliste solltet ihr eigentlich auf jedem Weihnachtsmarkt finden.

Kanckige Pommes

Die salzigen Fritten haben glaube ich schon viele Veganer gerettet. Auch auf vielen Weihnachtsmärkten findet ihr Imbissbuden, die diesen veganen Snack anbietet. Pommes und Weihnachten passen zwar gar nicht zusammen – finde ich – aber zur Not kannst du darauf zurückgreifen.

Ofenkartoffeln

Für alle denen Pommes zu fettig sind: Oft bieten Stände heiße Kartoffeln an. Statt Sour Cream kannst du einfach nach Salz und Pfeffer fragen.

Maiskolben

Ehrlich gesagt esse ich Maiskolben total ungern, aber nur weil sie so komplziert zum Essen sind. Mit etwas Salz schmecken sie so unglaublich lecker und sind der perfekte Snack für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt.

Lángos

Die Spezialität aus der ungarischen Küche findet man bei uns auf jedem Weihnachtsmarkt. Der Hefeteig wird in Fett ausgebacken. Nur selten kommt in den Teig Milch – fragt einfach nach. Mit Knoblauchöl und Gewürzen oder klein geschnittenem Gemüse habt ihr mit einem Lángos einen reichhaltigen Imbiss auf dem Weihnachtsmarkt. Auch bei den süßen Varianten (Zimt und Zucker und Co.) könnt ihr als Veganer zuschlagen.

Maronen

Maronen, auch als Esskastanien bekannt, werden oft geröstet auf dem Weihnachtsmarkt angeboten. Sie haben einen leicht süßlichen, aber auch nussigen Geschmack und sind durch ihren hohen Ballaststoffanteil sehr schnell und langanhaltend sättigend. Könnte ich jeden Tag snacken 😉

Suppen

Auf manchen Weihnachtsmärkten gibt es Stände mit heißen Eintöpfen und Suppen. Mit Glück findet man eine Kartoffelsuppe ohne Fleischeinlage, Linsensuppe oder andere leckere, heiße Gemüsesuppen. Frag aber unbedingt nach ob die Supee vegan ist.

Speziell als vegan gekennzeichnete Stände und Gerichte

Die gibt es immer mehr! Bei uns in Karlsruhe gibt es bereits seit ein paar Jahren an verschiedenen Ständen gekennzeichnete vegane Optionen (z.B. Flammkuchen, Pizza und Co) und sogar komplett vegane Stände.

Lauft einfach mal mit offenen Augen über den Weihnachtsmarkt. Ihr entdeckt vielleicht die eine oder andere vegane Neuheit!

Ist Glühwein vegan?

Viele sind sich dessen nicht bewusst, aber: Glühwein ist nicht immer vegan! Leider benutzen viele Winzer Gelatine (vom Schwein oder Rind) oder die Schwimmblase von Fischen für die Klärung ihrer Weine. Solche Glühweine sind also nichtmal vegetarisch! Das bedeutet dass auch die Feuerzangenbowle und der Punsch auf Weinbasis oft nicht vegan ist.

Leider wird auch die alkoholfreie Alternative, der Kinderpunsch, oft nicht von der Klärung durch tierische Bestandteile verschont.

Da hilft leider nur nachfragen und hoffen, dass man eine qualifizierte Antwort bekommt! Oder mit Glück einen Stand finden, der vegane Glühweine gekennzeichnet und im Angebot hat.

Im Supermarkt sind viele veganen Weine und Glühweine inzwischen mit dem gelbgrünen „V-Label“, dem Qualitätssiegel für vegane und vegetarische Produkte gekennzeichnet. Zur Not könnt ihr also auch euren eigenen Glühwein kochen und in einem Thermosbecher mitnehmen 🙂

Süß Vegan auf dem Weihnachtsmarkt

Auf Weihnachtsnmärkten gibt es eine große Auswahl an süßen veganen Leckereien.

Zuckerwatte

Eine Portion Zuckerwatte besteht aus ca. sechs Gramm Haushaltszucker, der erhitzt, verflüssigt und gesponnen wird. Zuckerwatte ist zwar alles andere als gesund, aber vegan und vielleicht eine leckere Ausnahme.

Kandierte und getrocknete Früchte

Kirschen, Ananas, Ingwer, Mandarinen, Pflaumen, Aprikosen. Viele Früchte findet ihr kandiert oder getrocknet auf Weihnachtsmärkten.

Den kandierten Früchten wird Wasser entzogen und zusätzlich Zucker hinzugefügt. Getrocknete Früchte kommen meist ohne den Zusatz von Zucker aus. Fast gesund, aber auf jeden Fall vegan, süß und lecker.

Gebrannte Mandeln & Nüsse

Hmmm … der Geruch von gebrannten Mandeln! Gehört für mich zu Weihnachten dazu.

Zum Glück werden nur Mandeln und Nüsse nur selten vor dem Rösten in tierischem Fett geschwenkt. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, fragt kurz nach.

Popcorn

Für Popcorn werden Maiskörner mit Öl erhitzt und anschließend gesüßt oder gesalzen. In den meisten Fällen wird dabei pflanzliches Fett verwendet, nur selten kommt Butter zum Einsatz.

Obstspieße mit Schokolade

Vielleicht findet ihr schokolierte Früchte in veganer Schokolade. Oft sind die Zartbittervariationen ohne Milchpulver. Wie immer lohnt es sich kurz nachzufragen 🙂

Der süße Lángos

Der im Fett ausgebackene Fladen wird mit Zimt und Zucker, Kompott, Puderzucker, Apfelmus oder anderen Zutaten serviert. Eine leckere, gehaltvolle vegane Süßspeise.

Süße vegane Schlemmereien auf dem Weihnachtsmarkt? Nichts einfacher als das! Davon gibt es wirklich viele und jeder Süße wird fündig. Aber auch herzhafte vegane Gerichte solltet ihr finden können.

Mein Fazit: Vegan auf dem Weihnachtsmarkt ist gar kein Problem. Was denkt ihr? Habt ihr ähnliche oder ganz andere Erfahrungen gemacht?

Welche veganen Gerichte esst ihr auf dem Weihnachtsmarkt?


Weiterlesen auf UponMyLife