Endlich Herbst! Die heißen Tage sind vorbei. Überall kann man Kürbisse kaufen und die ersten Blätter färben sich bunt. Kübissuppe kann jeder dachte ich mir und hab etwas anderes aus dem Kürbis gemacht. Das Rezept: Herbstliches Kürbisbrot selber backen.

Der September ist bei mir ganz klar mit Kürbisen, Spätsommer-Sonne und kühlen Sonnenaufgängen verbunden. Die Sommerkleidchen-Zeit ist definitiv vorbei und ich koche wieder mehr Tee.

Nach den heißen Nächten im Hochsommer freue ich mich jetzt wirklich wieder auf gestrickte Socken, Tee und Kerzenschein. Auch in der Küche versuche ich weiterhin möglichst regionale und saisonale Lebensmittel zu verarbeiten. Daher dieses Kürbisbrot Rezept.

Außer der obligatorischen Kürbissuppe habe ich auch schon Kürbismarmelade gekocht. Wenn dich das interessiert kannst du dir hier das Rezept dazu anschauen.

Welche heimischen Lebensmittel gerade auch noch Saison haben könnt ihr hier in meinem Saisonkalender nachschauen.

Rezept Herbstliches Kürbisbrot selber backen

Zutaten für das Rezept: Kürbisbrot selber backen

  • 300 g Kürbisfleisch
  • 125 ml Wasser
  • 125 ml lauwarme Pflanzenmilch
  • 1EL Margerine
  • 500 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Pk Hefe

Meine Anleitung: Herbstliches Kürbisbrot selber backen

  1. Kürbisfleisch kochen und pürieren
  2. Restliche Zutaten damit zu einem glatten Teig vermengen
  3. 30 min gehen lassen
  4. Bei 170 Grad ca. 40 -50 Minuten backen

Besonders gut schmeckt das Brot zum Frühstück. Wir haben es mit der Kürbismarmelade gegessen. Ein bisschen Kürbis-Overload schadet nicht;)

Das war mein Rezept: Herbstliches Kürbisbrot selber backen. Hast du Lust es auszuprobieren? Hast du schonmal Kürbisbrot probiert? Und was macht ihr mit/aus Kürbissen?

Nachhaltige Packliste Zero Waste
Ich zeige dir die 5 Zero Waste Anfänger Tools, auf die du zu Beginn deiner Umstellung auf einen Zero Waste Alltag setzen solltest.

Zero Waste Starter KIT

Saisonkalender Printable Download

Mein Saisonkalender als Digitales Printable