Es ist wieder soweit und ich zeige euch mein neustes Zero Waste DIY-Rezept. Ich habe Deo selbst gemacht. Natürliches Deo selber machen ohne Müll – dass war meine Mission.

Ich bin ständig auf der Suche nach neuen DIY Ideen und probiere viel aus, bis ich ein passendes Rezept gefunden habe. So war es auch mit dem Deo. Mein altes war aufgebraucht und auf ein neues in einer Plastikverpackung und Inhaltsstoffen die mir nichts sagen wollte ich verzichten.

Natürliches Deo selber machen ohne Müll

Die Ansprüche an ein selbstgemachtes Deo waren hoch. Es sollte super schnell herzustellen sein, mit einfachen Produkten die jeder leicht bekommen kann. Außerdem sollte es nur natürliche Zutaten beinhalten, die gut verträglich sind.

Ich habe also im Netz nach Deo Rezepten gesucht und bin dann auf die Idee der Deocreme gestoßen. Ich habe unterschiedliche Rezepte verglichen und daraus, dann mein eigenes kreiert. Nach dem Vergleich mehrerer Rezepte und Zutatenlisten, habe ich ein eigenes Rezept kreiert.

Diese Zutaten habe ich verwendet:

  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Natron
  • 1 EL Speisestärke
  • einige Tropfen Teebaumöl
  • einige Topfen Lavendelöl

Alle festen Zutaten vermische ich gleichmäßig und rühre dann die flüssigen Zutaten darunter. werden gleichmäßig miteinander verrührt. Das geht am einfachsten, wenn das Kokosöl ein wenig erwärmt und somit flüssig wird. Das fertige Deo hat beim Zimmertemperatur dann eine feste und cremige Konsistenz.

Bei heißen Sommertemperaturen steht mein Deo im Kühlschrank. Kurz vor der Anwendung hole ich es heraus.

Ich muss sagen ich finde es total leicht, dieses natürliches Deo selber machen ohne Müll. Und dank der vielen anderen Dinge, die ich in unserem Less Waste Haushalt selber mache, habe ich die Zutaten in der Regel da.

Aber ich muss euch warnen: Viele von euch würden mit diesem Rezept nicht zurecht kommen.

Natürliches Deo selber machen ohne Müll – mit Nachteilen.

  1. Du schmierst es mit deinen Fingern in deine Achselhöhle. Manche finden das komisch…
  2. Es ist eine Creme und nichts zu sprühen!
  3. Es hilft bei starkem Schwitzen nicht gegen üble Gerüche – wenn es extem heiß ist empfehle ich daher zwischendurch kurz abwaschen/duschen und neu auftragen.

Alle diese Nachteile halten mich nicht davon ab, das Deo zu tragen. Wenn du jetzt sagt, das ist nichts für dich, dann empfehle ich dir ein bisschen zu recherchieren – es gibt viele DIY Deo Rezepte – bestimmt ist auch eines für deine Ansprüche dabei.

Hast du Lust das Rezept auch auszuprobieren? Schreib mir gerne auch dein eigenes Rezept in die Kommentare. Ich freue mich auf den Austausch mit euch!

Ich zeige dir die 5 Zero Waste Anfänger Tools, auf die du zu Beginn deiner Umstellung auf einen Zero Waste Alltag setzen solltest.

Zahnbürste aus Bambus

Ich zeige dir die 5 Zero Waste Anfänger Tools, auf die du zu Beginn deiner Umstellung auf einen Zero Waste Alltag setzen solltest.

Zahntabletten