Konzerte sind meine Leidenschaft. Oder „waren“ es wohl eher. Linkin Park, Metallica, Toten Hosen, die Ärzte und Rock am Ring. Mando Diao, Fettes Brot, Donots, Deichkind, Farin Urlaub, Sportfreunde Stiller und Bon Jovi sind nur ein paar der Bands die ich live in concert gesehen habe. Flume kann sich seit letzter Woche in diese Reihe zählen. Viele der Konzerte sind schon mehr als 5 Jahre her und damals hab ich es einfach geliebt auf Konzerte zu gehen. Inzwischen bin ich da vorsichtiger geworden und mir wird immer wieder bewusst, dass das nicht mehr meinem nachhaltigen Lifestyle entspricht. Warum Konzerte nicht nachhaltig sind? Darum drehen sich meine Gedanken heute und hier.

Warum Konzerte nicht nachhaltig sind?

Warum Konzerte nicht nachhaltig sind?

Es gibt viele Aspekte, die sich meiner Meinung nach in der Event- bzw. Konzertbranche noch ändern können. Und ja ich sehe auch, dass sie immer mehr auf diesen Trichter kommen. Immer öfter gibt es Mehrwegbecher, zusätzliche Angebote um mit dem ÖV anzureisen usw.

Dennoch hab ich ein paar Kritikpunkte und Vebesserungsvorschläge für Veranstalter und Konzertbesucher.

Was besser werden muss!

  • Lärmschutz für Anwohner
  • Ressourcenverschwendung von Energie, Lebensmitteln und Rohstoffen
  • Entstehung von großen Müllmengen
  • Umweltbelastung durch CO2-Emissionen
  • Hoher Energieverbrauch durch kühlen/heizen der Räumlichkeiten, Beleuchtung und Tonanlagen

Ansätze wie Konzerte & Festivals nachhaltiger werden können

  • Anbieten von Mehrwegbechern
  • Anreise mit ÖV empfehlen bzw. aktiv unterstützen
  • Einweggeschirr verbieten
  • Bewusstsein für Umweltbezogene Themen schaffen
  • Müllberge reduzieren
  • Umweltbelastungen durch CO2 Emissionen, Überbevölkerung und Müll so gut es geht minimieren
  • Anbieten von regionalen, biologisch angebauten und fair hergestellten Lebensmitteln, inkl. veganem Angebot

Was jeder von uns tun kann um möglichst nachhaltig Konzerte besuchen zu können

  • Anreisen mit dem Rad oder ÖV
  • Einweg-Getränkebecher mehrmals befüllen lassen
  • Eigenen Müll sachgerecht entsorgen
  • Schutz der eigenen Gesundheit mit Ohrenschutz
Warum Konzerte nicht nachhaltig sind?

Nach der Auflistung der Vor- und Nachteile, der Kompromisse und nachhaltigen Ansätze bin ich mir immer noch nicht sicher.

Ich für mich denke, dass ich trotz Nachhaltigkeit mir Konzerte nicht verbieten will. Aber ich werde sie bewusst auswählen und möglichst zu CO2-arm (zu Fuß, mit dem Rad oder ÖV) anreisen, Plastikbecher wiederbefüllen lassen und mehr Wert auf die Gesundheit meiner Ohren legen.

Warum Konzerte nicht nachhaltig sind? – Welche Meinung hast du zu dieser Frage?


Weiterlesen auf UponMyLife