Im heutigen Podcast-Interview ist Sophia vom Blog Sophias-Welt zu Besuch. Mit ihr spreche ich über nachhaltiges Reisen und darüber, ob man als “nachhaltig lebender Mensch” überhaupt noch Reisen darf.

Sophia erzählt, dass sie versucht auf Flüge zu verzichten und lieber Mikroreisen unternimmt. Für die Mikroabenteuer in ihrer Heimat nimmt sie den Zug oder das Fahrrad. Wenn Sie dann doch mal mit dem Auto unterwegs ist, versucht sie Mitfahrer einzuladen.

Klimaneutrale Hotels findet sie beispielsweise auf der Homepage bookitgreen.

Ihre Reisen – egal ob mit Auto oder Flugzeug – kompensiert Sophia über das Tool myclimate.de

Wir haben im Podcast eine Checkliste erarbeitet, die auch dir Anhaltspunkte gibt, wie du deine nächste Reise nachhaltig planen und durchführen kannst.

Achte bei deiner Reiseplanung auf die folgenden Punkte um deinen CO2-Fußabdruck möglichst gering zu halten:

  • Möglichst nahe Reiseziele auswählen.
  • Wenn möglich mit Fuß, Rad, Bus oder Zug verreisen – oder möglichst viele Mitfahrer ins Auto packen, Flüge vermeiden.
  • In Klimaneutralen Hotels übernachten.
  • Möglichst früh buchen um Zugtickets und Zimmer in nachaltigen Hotels zu bekommen.
  • Kompensieren.
  • In der Nebensaison verreisen.
  • Auf Pauschalreisen und Kreuzfahrten verzichten.
  • Müll vermeiden in dem man digitale Tickets bei sich hat.

Du kannst die gesamte Podcast-Folge hier auf dem Blog anhören, genauso wie auf Spotify – viel Spaß dabei: