Ab und zu veröffentliche ich hier auch das eine oder andere Rezept. Heute ist es wieder soweit. Von Rebekka vom Blog Kichererb.se habe ich mich dazu inspirieren lassen ein selbstgemachtes Cookie Dough Eis auszuprobieren. Es ist ziemlich einfach und ich hatte dafür sogar alle Zutaten zuhause.

veganes Eis

Zutaten für die vegane Cookie Dough Eiscreme

  • 1 Glas Kichererbsen (ca. 260g)
  • 50-70 g Datteln
  • 30 g Haferflocken
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 1  Prise Salz
  • 1 TL Vanille
  • ca. 150ml Wasser
  • eine Hand voll Kakao-Raspel (Dunkle Schokolade oder reine Kakao-Nibs)

Zubereitung des Cookie Dough

  1. Die Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
  2. Haferflocken, Mandeln, Salz und Vanille in einem Mixer fein mahlen.
  3. Datteln, Kichererbsen und Wasser dazugeben und solange mixen, bis ein cremiger Teig entsteht. Falls die Konstitenz für dich noch nicht passt, gebe noch etwas Wasser dazu.Dein veganer Cookie Dough ist fertig. Du kannst ihn so weiterverwenden, wenn du keine Eiscreme daraus machen willst. Für Eiscreme weiterlesen:
  4. Fülle die Masse in eine Box um und friere ihn für ein paar Stunden ein.
  5. Anschließend kannst du den Cookie Dough wie ganz normales Eis servieren.

Tipp: Falls er direkt nach dem aus-dem-Gefrierschrank-holen noch zu fest sein sollte? Einfach ein paar Minuten antauen lassen.

Mir schmeckt das Eis am Bestem zusammen mit frischem Obst oder ein paar Pistazienkernen garniert.

Lasst es euch schmecken und genießt den Sommer.

Rezept veganer Cookie Dough