So langsam kommt auch bei mir so richtig Weihnachtsstimmung auf, vor allem seit ich gestern ein paar Plätzchen gebacken habe. Es war das erste Mal, dass ich dieses Rezept ausprobiert habe und ich bin sehr begeistert. Deswegen muss ich dieses vegane Plätzchen- Rezept mit euch teilen muss.

vegane-plaetzchen

Das Rezept habe ich im Kochbuch* von Niomi Smart gefunden und ein bisschen abgeändert.

Zutaten

  • 150g gemahlene Mandeln
  • 260g Dinkelmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Teelöffel gemahlenes Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Messerspitze Salz
  • 125 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 125 ml Ahornsirup
  • etwas Vanille
  • Rote Marmelade

Zubereitung

  1. Gebe alle Zutaten (außer die Marmelade) in eine Schüssel und vermische sie zu einem festen, klebrigen Teig. Gebe bei Bedarf etwas mehr Mehl in den Teig.
  2. Stelle den Teig für ein paar Minuten in den Kühlschrank, dann ist er später besser zu verarbeiten.
  3. Rolle den Teig auf etwas Mehl aus und steche runde Kreise aus (falls du keinen Ausstecher zur Hand hast, kannst du auch ein Glas zur Hilfe nehmen).
  4. Backe die ausgestochenen Kreise bei 170°C für 10-12 Minuten im Ofen.
  5. Lasse die ausgestochenen gebackenen Kreise ein paar Minuten abkühlen, bevor du Marmelade dazwischen streichst.

Lasst es euch schmecken 🙂

Ich bin gespannt darauf, ob dir das Rezept auch so gut gefällt wie mir. Welche Plätzchen dürfen bei dir in der Weihnachtszeit nicht fehlen?