Dieses einfache, vegane Frühlings-Nudel Rezept ist auf jeden fall etwas für dich. Die Zutaten bekommst du überall und es geht einfach super schnell.

Vor allem wenn du mal wieder jede Menge zu tun hast und deine To-Do-Liste schneller wächst, als du sie abarbeiten kannst, ist dieses Rezept was für dich.

Tomaten, Kräuter, Pfeffer und Sojajoghurt

Die Zutaten

  • Vollkorn-Nudeln
  • Frühlings- Zwiebeln
  • Cocktail-Tomaten
  • Sojajoghurt
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter

Frühlingszwiebeln, Tomaten, Sojajoghurt Pfeffer und getrocknete Kräuter

Die Mengen habe ich nach Gefühl abgeschätzt. Probiere einfach aus wie es dir am Besten schmeckt.

So gehst du vor

  • Koche deine Nudeln nach Packungsanweisung.
  • Wasche deine Frühlingszwiebeln und schneide sie in Scheiben/Räder.
  • Gebe die Frühlingszwiebeln zu den Nudeln in das kochende Wasser.

Nudeln und Frühlingszwiebeln in kochendem Wasser

  • Wasche und schneide deine Tomaten in Viertel. Wenn du willst kannst du sie kurz bevor die Nudeln fertig sind auch noch mit ins Nudelwasser geben. Dann sind sie schön warm wenn sie auf deinen Teller kommen. Ich habe das nicht gemacht.
  • Vermische den Sojajoghurt mit Salz, Pfeffer und Kräutern.
  • Wenn die Nudeln fertig sind, gieße sie ab und lasse sie im heißen Topf zurück.
  • Gebe die Sojajoghurt-Mischung und die Tomaten (falls du sie noch nicht in den Nudeln hast) zu den Nudeln und vermische alles gut
  • Und fertig sind deine schnellen veganen Frühlings-Nudeln.

vegane Frühlings-Nudeln

Guten Appetit und lasst es euch schmecken!

Wie du bestimmt gemerkt hast, braucht man auch nur einen Topf dazu! Du bist also auch sehr schnell fertig mit Abspülen 🙂

Was ist euer liebsten Rezept, dass ihr macht wenn es mal so richtig schnell gehen muss?

Liebe Grüße,

Christine

PS: Du willst noch mehr Rezepte entdecken? Dann schau doch mal in meiner Food Kategorie vorbei.